• Image
  • Image
Telefon:
+49 4921 - 31929

Informationen zur Wurzelbehandlung

Liebe Patienten!

Nachfolgend möchten wir auf einige Fragen eingehen, die im Hinblick auf eine Wurzelbehandlung in unserer Gemeinschaftspraxis in Emden gestellt werden.

Was versteht man unter einer endodontischen Behandlung?

Im Rahmen einer endodontischen Behandlung in unserer Praxis in Emden entfernenwir krankes und zerstörtes Gewebe aus dem Zahninneren, welches das Zahnmark (Pulpa), bestehend aus Blutgefäßen und Nervengewebe, bildet. Um die Länge des Wurzelkanals vorab korrekt zu erfassen, erfolgt eine elektronische Längenmessung des Wurzelkanals, die uns exakte Daten liefert. Nach dem Entfernen des Zahnmarks wird das Zahninnere gereinigt und desinfiziert. Die Aufbereitung des Wurzelkanals erfolgt drehmomentgesteuert-maschinell. Hierbei werden speziell auf die Behandlung abgestimmte Nickel-Titan-Einmalinstrumente verwendet. Im Anschluss daran wird der Wurzelkanal mit vertikaler oder lateraler Kondensationstechnik unter Verwendung eines röntgenopaken (opak = lichtundurchlässig) Materials gefüllt und abgedichtet.

Welche Vorteile bietet eine endodontische Behandlung?

Die Wurzelbehandlung führt dazu, dass marktote Zähne erhalten werden können, die wir ansonsten als tote Zähne entfernen müssten. Diese Zähne können anschließend mit geeignetem Zahnersatz versorgt werden und bleiben Ihnen als natürliche Zähne erhalten.

Warum ist eine Wurzelbehandlung von Fall zu Fall notwendig?

In unserer Gemeinschaftspraxis in Emden führen wir Wurzelbehandlungen durch, wenn z.B. das Zahnmark entzündet ist. Diese Entzündung kann z.B. durch eine fortgeschrittene Karies (Zahnfäule) hervorgerufen werden. Auch wenn eine vorbestehende Wurzelfüllung nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, kann erneut eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden (Revision der Wurzelfüllung). Anhand eines Einzelröntgenbildes des betroffenen Zahns können wir feststellen, wie weit die Entzündung des Zahnmarks fortgeschritten ist. Zusätzlich prüfen wir mit der so genannten Vitalitätsprobe, ob der Zahn bereits marktot ist.

Wie viele Termine sind für die Wurzelbehandlung notwendig?

In der Regel benötigt eine endodontische Behandlung mehrere Termine. (1. Untersuchung und Röntgendiagnostik; 2. Eröffnung (Trepanation) des Zahnes, Wurzelkanalaufbereitung und Desinfektion;3. Wurzelfüllung Unter Berücksichtigung der Schwere der Infektion und der Beschaffenheit der Wurzelkanäle kann in Einzelfällen ein weiterer Termin notwendig werden. Näheres erläutern wir Ihnen in einem Vorgespräch.

Was kann man über die "Lebensdauer" eines wurzelbehandelten Zahns sagen?

Wurzelbehandelte Zähne müssen ebenso gründlich gepflegt werden wie der Rest Ihres Zahnsystems. Ist die optimale Zahnhygiene sowohl von Ihrer Seite als auch im Rahmen der halbjährlichen Kontrollen in unserer Gemeinschaftspraxis in Emden gewährleistet, kann dieser Zahn ohne größere Einschränkung erhalten werden.

Verursacht eine Wurzelbehandlung Schmerzen?

In unserer Praxis setzen wir die notwendigen Mittel ein (zum Beispiel eine örtliche Betäubung), um Ihnen eine schmerzfreie Behandlung zu ermöglichen.

Welche Beschwerden können nach der endodontischen Behandlung auftreten?

In den ersten zwei Tagen nach der Wurzelbehandlung können Aufbiss-Schmerzen sowie leichte Irritationen des umgebenden Gewebes auftreten. Wir versorgen Sie diesbezüglich mit geeigneten Schmerzmitteln, die Sie nach Anweisung einnehmen können.

Gibt es Alternativen zu einer Wurzelbehandlung?

Abgesehen von der Wurzelbehandlung könnten wir den Zahn entfernen. Die Zahnlücke müsste kurzfristig mit entsprechendem Zahnersatz versorgt werden, da ansonsten Nachbarzähne langsam in die Lücke einwandern und der fehlende Gegenbiss das Herauswachsen des gegenüberliegenden Zahns aus dem Kieferknochen verursacht.

Gibt es Einschränkungen bei der endodontischen Behandlung?

Weist der zu behandelnde Zahn keine geeignete Substanz zur späteren dauerhaften Versorgung mit Füllung oder Zahnersatz auf, unterbleibt eine endodontische Behandlung.

Welche Folgebehandlungen sind nach einer endodontischen Therapie notwendig?

Ein endodontisch behandelter Zahn sollte zeitnah definitiv versorgt werden um eineretwaigen Frakturgefahr- bedingt durch hohen Zahnsubstanzverlust -vorzubeugen. .

Welche besondere Qualifikation hat mein behandelnder Zahnarzt?

Frau Dr. Insa Dietrich ist in unserer Gemeinschaftspraxis in Emden die Spezialistin für Endodontie. Sie ist von der Zahnärztekammer bezüglich des Tätigkeitsschwerpunkts Endodontie zertifiziert worden. Durch ihr hervorragendes Fachwissen und ihre langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet garantiert sie eine Behandlung auf hohem Niveau.

Welche Informationen gibt es zu den Kosten der Wurzelkanalbehandlung?

Die Kosten sind davon abhängig ob ein Zahn im Rahmen der kassenzahnärztlichen Richtlinien erhalten werden sollte oder nicht. Die Kosten einer Zahnerhaltung ausserhalb der Richtlinien wird von der Krankenkasse nicht übernommen. Es kann auch sein, dass bei einer Behandlung innerhalb der Richtlinien zusätzliche Massnahmen erforderlich werden, die nicht im Gebührenkatalog der Gesetzlichen Kassen existieren und somit privat bezahlt werden müssen.

Die entstehenden Kosten sind abhängig von der Anzahl der zu behandelnden Wurzelkanäle und der anfallenden Behandlungszeit. Sie erhalten von uns vorab eine Kostenaufstellung.

 
    hs bgw qm